Kinderfreundliche Apps im Google Play Store

Die Auswahl von kinderfreundlichen Apps für Geräte mit dem Betriebssystem Android wird ab Mai einfacher. Google führt einen eigenen Bereich im Play Store ein, der für Kinder und Familien geeignete Apps und Spiele beinhaltet. Zusätzlich werden im Play Store bei Apps und Spielen Alterskennzeichen angezeigt.

Im neuen Familienbereich sollen nur Apps und Spiele angezeigt werden, die für Kinder und Jugendliche geeignet sind. Dadurch fällt Eltern die Suche nach einer geeigneten App für Ihren Nachwuchs leichter. Um eine Einstufung als familienfreundlich zu erhalten, muss der Entwickler sich an zusätzliche Richtlinien für das „Designed for Families“-Programm von Google halten. Eine Anmeldung über Google-Play-Spieldienste oder das soziale Netzwerk Google+ darf nicht integriert sein. Zusätzlich muss/darf Werbung in der App

  • von den App-Inhalten klar abgegrenzt sein
  • passend zur Alterskennzeichnung der App sein
  • nicht zu versehentlichen Klicks durch Minderjährige führen
  • keine interessenbezogene Werbung oder Remarketing sein.

Alterskennzeichnungen als Jugendschutz-System erleichtern künftig ebenfalls die Auswahl von Anwendungen für das Smartphone oder das Tablet mit Android-Betriebssystem. Hierzu  werden die offiziellen Einstufungen der International Age Rating Coalition (IARC) sowie der teilnehmenden Organisationen verwendet. Darin finden sich auch die Alterskennzeichen der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK). Diese ist in Deutschland für die Kennzeichnung von Computer- und Konsolenspielen im stationären Handel zuständig. Um eine Alterseinstufung für seine Anwendung zu erhalten, muss der Entwickler einen inhaltsbezogenen Fragebogen zur App beantworten.