Auszug aus dem Ratgeber Kindersicherheit im Internet

4.4.1 APPLE IOS (IPHONE)

Beschreibung

Apple landete mit dem Smartphone iPhone einen riesigen Verkaufserfolg. Seit der Vorstellung im Jahr 2007 wurden mehr als 350 Millionen Geräte verkauft. Das iPhone wird über einen Touchscreen gesteuert und kann mit Apps aus dem Apple App-Store erweitert werden. Die aktuelle Gerätegeneration verfügt über Hardwarekomponenten für GPS, Kompass, Bluetooth, Kamera und WLAN. Über eine Telefonverbindung oder WLAN kann eine Netzwerkverbindung aufgebaut werden und auf das Internet zugegriffen werden.

Risiken und Maßnahmen

Die Beschreibung der Risiken und Maßnahmen finden Sie im Kapitel 4.4 „Smartphone“.

Konfiguration der Maßnahmen

Die folgenden Jugendschutzeinstellungen sind vollständig ab iOS-Version 6 enthalten. Mit diesen Einstellungen können Sie die Nutzung verschiedener Anwendungen und Inhalte verhindern. Bei Auslieferung des Smartphones sind keine Jugendschutzeinstellungen aktiv, diese müssen durch Sie eingerichtet werden. Beginnen Sie dazu auf der Startseite des iPhone mit

Einstellungen / Allgemein / Einschränkungen

Apple-Menü Einstellungen / Allgemein / Einschränkungen

Abbildung 50: Apple-Menü Einstellungen / Allgemein / Einschränkungen

Daraufhin sehen Sie die Übersicht der erlaubten Anwendungen. Ein „I“ bedeutet erlaubt. Berühren Sie nun die Schaltfläche „Einschränkungen aktivieren“.

Übersicht der Einschränkungen

Abbildung 51: Übersicht der Einschränkungen

Danach werden Sie aufgefordert, einen vierstelligen PIN-Code zweimal einzugeben, mit dem Sie die Einstellungen gegen Veränderungen sichern. Dieser PIN-Code sollte natürlich nicht leicht zu erraten sein und darf dem Kind nicht verraten werden.

Einschränkungs--Code eingeben

Abbildung 52: Einschränkungs–Code eingeben