Auszug aus dem Ratgeber Kindersicherheit im Internet

4.10.2.4 ZUGRIFF NEUER GERÄTE REGELN

Aktuell besteht noch die Unsicherheit, dass jedes Gerät, das neu über die Fritz!Box auf das Internet zugreift, uneingeschränkten Zugang bekommt, solange keine Kindersicherung für das neue Gerät eingerichtet wurde.

Dieses Verhalten der Fritz!Box kann geändert werden, dass nur Geräte Zugang zum Internet bekommen, für die eine Konfiguration eingerichtet wurde. Diese Option ist sinnvoll, damit Ihre Kinder keine Geräte von Freunden benutzen, um uneingeschränkten Internetzugang zu erhalten. Anfangs ist es zwar mühsam, für alle Geräte im Netzwerk eine Konfiguration zu erstellen, dafür erhalten Sie Kontrolle über alle Geräte im Netzwerk. Wählen Sie unter „Computer, für die keine Zugriffsregeln aktiv sind“ die Option „haben keine Internetzugang“ und speichern Sie die Änderung durch Klick auf die Schaltfläche „Übernehmen“.

4.10.2.4-121-Fritz-Zugangsregeln

Abbildung 121: Zugangsregeln für neue Geräte

Versucht nun ein Anwender, eine Internetseite von einem Gerät ohne Kindersicherungs-Konfiguration aus aufzurufen, erscheint der folgende Hinweis.

4.10.2.4-122-Fritz-Sperrhinweis

Abbildung 122: Hinweis auf gesperrte Internetnutzung