Auszug aus dem Ratgeber Kindersicherheit im Internet

4.10.2.2 INHALTSFILTERUNG EINRICHTEN

Die Inhaltsfilterung aktiveren Sie, in dem Sie das Häkchen bei „Internetseiten filtern“ (1.)setzen. Weiterhin sollten Sie bei „HTTPS-Abfragen erlauben“ gleichfalls das Häkchen setzen (2.), da sonst keine verschlüsselten Datenübertragungen zwischen Gerät und Webseiten möglich wären. Beispielsweise könnte dann keine Anmeldung bei einem Webshop oder einem Webmail-Dienst durchgeführt werden. Hier müssen Sie anhand der Nutzer des Geräts abwägen, ob eine verschlüsselte Datenübertragung per HTTPS benötigt wird oder nicht.

Anschließend können Sie entscheiden, nach welcher Methode gefiltert werden soll (3): Nur innerhalb einer Whitelist eingetragene Webseiten zulassen, oder Webseiten verbieten, die auf einer eigenen Liste (Blacklist) stehen und/oder die durch die BPJM (4) indiziert sind. Für Jugendliche wird die Blacklist mit BPJM-Filterung empfohlen, da Jugendliche durch eine Whitelist zu sehr eingeschränkt werden. Diese würde eine ständige Anpassung durch Sie notwendig machen.

4.10.2.2-118-Fritz-Inhaltsfilterung

Abbildung 118: Fritz!Box-Inhaltsfilterung konfigurieren