Auszug aus dem Ratgeber Kindersicherheit im Internet

4.1.3.1 BENUTZERKONTO ANLEGEN

Da voraussichtlich auch Kinder den PC ohne elterliche Begleitung nutzen werden, müssen Sie verhindern, dass diese keine unsichere oder schädliche Software installieren können. Unter dem Betriebssystem Windows können hierzu sogenannte Benutzerkonten verwendet werden. Jeder Computerbenutzer erhält durch ein eigenes Benutzerkonto seine eigenen Einstellungen, wie z. B. Bildschirmschoner und Bildschirmhintergrund. Zugleich wird geregelt, auf welche Dateien und Programme der Benutzer zugreifen und welche Änderungen er am Computer durchführen darf. Ein eigenes Kennwort verhindert die Benutzung durch andere Computernutzer.

Windows kennt folgende Typen von Benutzerkonten:

Administratorkonto Standardbenutzerkonto Gastkonto
Das Administratorkonto ist für die Verwaltung des Computers vorgesehen. Damit können alle Dateien gelesen, geändert und gelöscht werden. Das Konto sollte nicht zum Surfen im Internet verwendet werden, da sich dadurch unbemerkt schädliche Programme (Viren, Trojaner) installieren können. Das Standardbenutzerkonto hat eingeschränkte Rechte. Es ist für die tägliche Arbeit vorgesehen. Dem Konto fehlt das Recht, neue Software zu installieren und Änderungen am System vorzunehmen. Dadurch werden auch viele Virenprogramme abgeblockt, da diese am PC keine ungewollten Änderungen mehr durchführen können. Das Gastkonto ist für Benutzer gedacht, die nur kurzfristig den Computer nutzen sollen. Alle neu erstellten Daten werden nach der Abmeldung wieder gelöscht.

Tabelle 5: Windows-Benutzerkonten

Bei der Installation des Betriebssystems wird ein Administratorenkonto angelegt. Dieses hat alle Rechte, auch zur Installation von zusätzlicher Software. Das Administratorkonto kann auch weitere Benutzerkonten anlegen, denen eingeschränkte Benutzerrechte zugewiesen werden. Richten Sie für jedes Kind ein separates Standardbenutzerkonto ein, das seine eigenen Einstellungen für den Jugendschutz erhält.

Um ein Standardbenutzerkonto mit eingeschränkten Rechten für die Kinder anzulegen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Start“.

Abbildung 2: Windows-Startbutton

Abbildung 2: Windows-Startbutton

In der Eingabezeile geben Sie „Benutzerkonten“ ein und wählen in der Ergebnisliste oberhalb den Menüpunkt „Benutzerkonten hinzufügen/entfernen“.

Abbildung 3: Suchfeldeingabe "Benutzerkonten"

Abbildung 3: Suchfeldeingabe „Benutzerkonten“

In der Kontenübersicht klicken Sie auf „Neues Konto erstellen“.

Abbildung 4: Auswahl Benutzerkonto

Abbildung 4: Auswahl Benutzerkonto

Im folgenden Eingabefeld „Neuer Kontoname“ geben Sie den Namen des Kindes ein und wählen den Kontotyp „Standardbenutzer“. Abschließend die Schaltfläche „Konto erstellen“ anklicken.

Abbildung 5: Benutzerkonto erstellen

Abbildung 5: Benutzerkonto erstellen

In der nun wieder erschienenen Kontenübersicht das neue Benutzerkonto und anschließend „Kennwort erstellen“ anklicken.

Abbildung 6: Benutzerkonto ändern

Abbildung 6: Benutzerkonto ändern

Nun zweimal das Kennwort eingeben und eventuell einen Hinweis auf das Kennwort. Zuletzt die Schaltfläche „Kennwort erstellen“ anklicken.

Abbildung 7: Kennwort für Benutzerkonto erstellen

Abbildung 7: Kennwort für Benutzerkonto erstellen

Nun wurde ein Benutzerkonto für das Kind eingerichtet. Damit kann es sich nun selbst am PC anmelden. Wenn sie weitere Kinder haben, können Sie für jedes weitere Kind ein eigenes Konto einrichten.

Hinweis: Jedes Benutzerkonto sollte ein eigenes Kennwort haben, das auch nur dem jeweiligen Benutzer bekannt ist. Da sonst

  • die Kinder das Administratorkonto der Eltern verwenden können und dadurch die Einstellungen des Jugendschutzes umgehen können
  • jüngere Kinder das Benutzerkonto größerer Geschwister nutzen können, für das weniger restriktive Jugendschutzeinstellungen getroffen wurden